Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK)

BundesrechtsanwaltkammerGütesiegel für Fortbildung

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat das Fortbildungszertifikat "Qualität durch Fortbildung" geschaffen, das dem Anwalt verliehen wird, der regelmäßige Fortbildung über einen Zeitraum von drei Jahren nachweist.

Allen vier Rechtsanwälten unserer Kanzlei ist das Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer erstmals bereits im Jahr 2008 und erneut im Jahr 2011 sowie im Jahr 2014 verliehen worden.

Das Zertifikat umfasst vier Module: Materielles Recht; Berufsrecht einschließlich Kostenrecht und Berufshaftpflicht; Verfahrens- oder Prozessrecht sowie Betriebs-, Personal- oder Verhandlungsführung.

In jedem dieser Module ist Fortbildung nachzuweisen durch Teilnahme an Seminaren, Fachveranstaltungen, Gesprächskreisen oder Qualitätszirkeln, durch Tätigkeit als Prüfer, durch juristische Fachveröffentlichungen bzw. durch Eigenstudium.

Rechtsanwälte, denen dieses Fortbildungzertifikat verliehen worden ist, haben in besonders herausragender Weise ihr Fortbildungsengagement bewiesen.

Im Gratulationsschreiben des Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Hamm zum Erwerb des Fortbildungszertifikats des Bundesrechtsanwaltskammer hieß es:

"Nur wer trotz einer Flut neuer Gerichtsentscheidungen, Gesetzen mit immer kürzerer Verfallfrist und einer kaum noch überschaubaren Vielzahl von Kommentarliteratur und Fachbeiträgen immer auf dem Laufenden ist, kann ein hohes Niveau anwaltlicher Beratung zugunsten der Mandanten gewähren. Diese besondere Kompetenz in der Rechtsberatung ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal (...)."

Wir sind stolz darauf, unseren Mandanten diese besondere Kompetenz der Fortbildungsqualität bieten zu können.