Veröffentlichungen

Landgericht sieht Mann aus Verl als Gefahr für die Allgemeinheit - Angeklagtem droht Psychiatrie

von WB/swa vom 17.01.2017 in Westfalen Blatt

Das Westfalen Blatt berichtete über den Prozessauftakt im Verfahren gegen einen Mann, dem die Staatsanwaltschaft Bielefeld vorsätzliche Körperverletzung, Exhibitionismus und versuchte sexuelle Nötigung vorwirft. Die Taten ereigneten sich im Jahr 2015.

Das Verfahren hatte schon im Herbst des Jahres 2016 begonnen, musste aber ausgesetzt werden, da auf Antrag der Verteidigung ein Glaubhaftigkeitsgutachten zu einer Zeugin eingeholt werden musste.

Am ersten Verhandlungstag verlas die Verteidigung einen Antrag, der darauf gerichtet war, die Gutachterin als befangen abzulehnen.

Es sind weitere Fortsetzungstermine vorgesehen.

Als Verteidigerin tätig: Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Ursula Knecht