Veröffentlichungen

Psychisch Kranker hat Nachbarschaft terrorisiert

von Axel Roll vom 22.06.2017 in WN online
Details: www.wn.de

Gericht hält Mann für schuldfähig

Wie die WN online berichtete, wurde der Prozess um einen psychisch kranken 51-Jährigen fortgesetzt.

Die beiden Sachverständigen erstatteten ihre Gutachten und waren sich letztlich überrraschend einig, dass trotz einer zu diagnostizierenden bipolaren Störung mit einer akuten schizo-affektiven Psychose von vollständig aufgehobener Steuerungsfähigkeit nicht gesprochen werden könne.

Dies führte dazu, dass vom Gericht aus dem Sicherungsverfahren in das Strafverfahren übergeleitet wurde.

Der Prozess wird fortgesetzt.

Als Verteidigerin tätig: Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Ursula Knecht